PS/K, PS/TK

PS/K, PS/TK

Peil- und Probeentnahmestutzen

mit Einschweißstutzen

Funktion und Beschreibung

Die Peil- und Probeentnahmestutzen PROTEGO® PS/K und PS/TK dienen als verschließbare Peilöffnungen, die nur zum Peilen oder zur Entnahme von Proben geöffnet werden.

Die Peilstutzen PROTEGO® PS/K und PS/TK bestehen im Wesentlichen aus Gehäusestutzen, Deckel mit Dichtung und Bügel. Die Gehäuse sind standardmäßig mit Peilmarken aus Edelstahl versehen.

Bei der Ausführung mit Fußtrittbedienung PROTEGO® PS/TK wird das Peilstutzenpedal mit dem Gehäuse und dem Bügel verbunden.

Maßtabelle

DN100 / 4''         150 / 6'' 200 / 8''
a175 / 6.89225 / 8.86250 / 9.84
b265 / 10.43320 / 12.60355 / 13.98
c160 / 6.30205 / 8.07235 / 9.25
c1260 / 10.24305 / 12.01335 / 13.19
d275 / 10.83350 / 13.78450 / 17.72
DN100 / 4''         150 / 6'' 200 / 8''
a175 / 6.89225 / 8.86250 / 9.84
b265 / 10.43320 / 12.60355 / 13.98
c160 / 6.30205 / 8.07235 / 9.25
c1260 / 10.24305 / 12.01335 / 13.19
d275 / 10.83350 / 13.78450 / 17.72

Abmessungen in mm

Die Nennweite richtet sich nach den Dimensionen der verwendeten Peil- und Probeentnahmegeräte

PS/K, PS/TK

Materialauswahl

AusführungAB
GehäuseStahlEdelstahl*
DeckelSphärogussEdelstahl*
AusführungAB
GehäuseStahlEdelstahl*
DeckelSphärogussEdelstahl*

Im explosionsgefährdeten Bereichen ist die Kombination Stahl/Aluminium wegen Zündgefahr nicht zulässig.

* nur für PS/K

PS/K, PS/TK

Erforderliche Daten für die Auslegung

Einlagerungsprodukt
Tankwerkstoff
Tankstutzen DN

Flanschanschlussart

Der Flanschanschluss wird nach EN 1092-1, Form A ausgeführt. Wahlweise kann der Anschlussflansch nach jeder internationalen Norm ausgeführt werden.

Ausführungsarten- und Spezifikation

Je nach Verwendungszweck stehen folgende Ausführungen zur Verfügung:

Peilstutzen mit Einschweißstutzen, Ausführungen I und II

PS/K

offen stehend

„I“

selbsttätig zufallend

„II“

Peilstutzen mit Einschweißstutzen und Fußtritt, selbsttätig zufallend

PF/TK

Peilstutzen mit Einschweißstutzen, Ausführungen I und II

PS/K

offen stehend

„I“

selbsttätig zufallend

„II“

Peilstutzen mit Einschweißstutzen und Fußtritt, selbsttätig zufallend

PF/TK

Peilstutzen mit Flansch stehen in den Varianten PROTEGO® PF/K, PF/TK und PS/KF zur Verfügung. Ein gesondertes Katalogblatt ist vorhanden.

PS/K, PS/TK
PS/K, PS/TK

Der Einsatz von Peil- und Probeebtnahmestutzen kann z.B. in Kombination mit Handpeilgeräten PROTEGO® H/P oder mit dem Peil- und Probeentnahmegerät PROTEGO® VP/HK erfolgen.


Peil- und Probeentnahmestutzen können auf Tanks mit Schwimmdach verschweißt werden.


PS/K, PS/TK