Skip to main content

PROTEGO® TANKZUBEHÖR

Tankzubehör

Für einen sicheren und zuverlässigen Betrieb werden Tanks u.a. mit schwimmenden Absauganlagen, Ausrüstungen zur Schwimmdachentwässerung und zur Peil- und Probeentnahme ausgestattet.

In Lagertanks mit sehr hohen Anforderungen an die Reinheit des Mediums, wie z.B. bei Flugkraftstoffen oder fossilen Brennstoffen, kommen schwimmende Absauganlagen PROTEGO® SA/S zum Einsatz.
Festdachtanks zur Lagerung von Flüssigkeiten mit unterschiedlichem spezifi schem Gewicht, z.B. Sloptanks, werden zur Trennung der Phasen mit schwimmenden Oberflächenabsauganlagen PROTEGO® SA/DA ausgerüstet.
Gemeinsam mit dem Tankbetreiber oder dem Tankbauer wird die beste Möglichkeit erarbeitet, die wirtschaftlich und sicher ist.

Für Schwimmdachtanks muss die Entwässerungsanlage für das Schwimmdach präzise ausgeführt werden: Jede Bewegung des Schwimmdachs muss berücksichtigt werden und die Belastung auf die Gelenke darf nicht zu einer Beeinträchtigung der Bewegungsfreiheit führen. Bei zu geringen Freiheitsgraden knickt die Anlage ab, die Rohre verbiegen und die Gelenke sitzen fest. Damit das Wasser in der Anlage nicht steht und festfrieren kann, ist für ausreichendes Gefälle zum seitlichen Tankstutzen zu sorgen. Jahrzehntelange Erfahrung steckt in den gelieferten und störungsfrei arbeitenden Anlagen vom Deckenventil bis zu den Wälzlagergelenk- oder Metallschlauchgelenk geführten Anlagen. Bei aufgesetzter Schwimmdecke in Wartungsstellung muss der leer gepumpte Raum unter der Schwimmdecke entsprechend sicher über ein Stößelventil beatmet werden. Bei der Einlagerung von brennbaren Flüssigkeiten erfolgt dies über Flammendurchschlagsicherungen.

Über Peil- und Probeentnahmestutzen werden Peil- und Probeentnahmegeräte in den Tank eingebracht. Für liegende Tanks stehen deflagrationssichere Peilrohre zur Verfügung.
Für die Entnahme von Proben und für die lokale Entlüftung von Tanks, in denen brennbare Flüssigkeiten gelagert werden, sind spezielle Zapf- und Entlüftungsventile mit Flammensperren der Marke PROTEGO® ausgerüstet worden.
Explosionssichere Bodenabläufe für Hubschrauberlandeplätze leiten brennbare Flüssigkeiten (z.B. Kerosine) sicher in Auffangbehälter. Eine Zündung der explosionsfähigen Atmosphäre führt zu keiner Durchzündung.

PROTEGO® In-Tank Valve ITV-S
In-Tank Valves, Typ PROTEGO® ITV-S, kommen in Tanks zur Lagerung tiefkalt-verflüssigter Medien zum Einsatz, um Entnahmeleitungen im Havariefall dicht abzuschließen. Diese Geräte entsprechen den Anforderungen der API 625.

Funktion
Im Normalbetrieb werden diese Geräte in der Offenstellung gehalten. Nur im Notfall wird das Bodenventil geschlossen. Bei Energieabfall fällt der Ventilkolben durch sein Eigengewicht herunter und verschließt die Entnahmeleitung. (Fail-Safe- Konzept).

 

PROTEGO® In-Tank Valve SI/DP
Der In-Tank Valve PROTEGO® SI/DP wird als zusätzliches Absperrorgan bei doppelwandigen Behältern z.B. zur Lagerung von verflüssigten tiefkalten Gasen sowie anderen Tieftemperaturprodukten und Chemikalien eingesetzt.

Funktion
An dem außen liegenden Anschlussstutzen des Gehäuses wird in der Regel ein bauseits beigestellter Betriebsschieber montiert, der dem normalen Betriebsablauf dient. Der In-Tank Valve wird betriebsmäßig in „Offenstellung“ gehalten und nur bei längerer Betriebsunterbrechung, im Notfall oder bei erforderlich gewordener Reparatur des Betriebsschiebers geschlossen.

Mehr zu Anwendungen für Kaltlagertanks

Benötigen Sie weitere Informationen?

Kontaktieren Sie unsere Spezialisten für Ihre individuellen Anforderungen.

Kontaktieren Sie uns!