PM/F

PM/F

Über- und Unterdruckventil

pilotgesteuertes Membranventil

Funktion und Beschreibung

Das pilotgesteuerte Membranventil des Typs PROTEGO® PM/F ist ein hoch entwickeltes kombiniertes Über- und Unterdruckventil. Es wird vor allem als Sicherheitsarmatur zur Entlüftung von Tanks, Behältern und verfahrenstechnischen Apparaten eingesetzt und bietet Schutz vor unzulässigem Überdruck. Bis zum Erreichen des Ansprechdrucks werden

Emissionsverluste vermieden. Das Ventil kann gleichzeitig als Belüftungsventil zum Einsatz kommen. Hierbei wird das Hauptventil bei Unterdruck direkt gesteuert, d.h. es arbeitet als gewichtsbelastetes Membranventil.

Die Steuerung des Hauptventils wird mit einem Pilotventil realisiert. Das Pilotventil wird durch den Tankdruck gesteuert, wobei das Tankmedium den Piloten nicht ständig durchströmt. Die Einstellung des Ansprechdrucks erfolgt am Pilotventil durch Spannen oder Entspannen einer Feder.

Mit steigendem Betriebsdruck wird die Schließkraft am Hauptventil immer größer, d.h. das Ventil wird bis zum Erreichen des eingestellten Ansprechdrucks immer dichter, womit Schleichmengen verhindert werden. Nach dem Ansprechen des Ventils< wird innerhalb 10% Drucksteigerung bzw. Öffnungsdruckdifferenz Vollhub erreicht und bei voll geöffnetem Ventil der Nenn-Volumenstrom abgeführt. Wird dieser überschritten, folgt die Drucksteigerung der Volumenstromkurve. Bis zum Ansprechdruck wird die Druckhaltung im Tank gewährleistet mit einer Dichtheit, die aufgrund der hoch entwickelten Fertigungstechnologie weit über den üblichen Standards liegt. Diese Eigenschaft wird u.a. durch Ventilsitze aus hochwertigem Edelstahl und mit exakt eingeschliffenem Ventilteller gewährleistet. Nachdem der Überdruck abgebaut oder der Unterdruck ausgeglichen wurde, schließt das Ventil wieder und bleibt dicht.

Merkmale und Vorteile

  • Steuerung mit korrosionsbeständigem Steuerventil (Pilotventil)
  • keine ständige Durchströmung des Pilotventils mit dem Tankmedium
  • 10%-Technologie für geringste Drucksteigerung bis zum Vollhub
  • extreme Dichtheit und damit geringstmögliche Produktverluste und reduzierte Umweltbelastungen
  • Ansprechdruck nah beim Öffnungsdruck, dadurch optimale Druckhaltung im System
  • Abschirmung der Steuermembrane des Hauptventils vor tiefen Temperaturen - hohe Haltbarkeit
  • hohe Strömungsleistung
  • im explosionsgefährdeten Bereich einsetzbar
  • selbsttätiger Kondensatablass

Maßtabelle

Zur Auswahl der Nennweite (DN) benutzen Sie bitte die Volumenstromdiagramme auf den folgenden Seiten

DN180 / 3"100 / 4"150 / 6"200 / 8"250 / 10"300 / 12"
DN2100 / 4"150 / 6"200 / 8"250 / 10"300 / 12"350 / 14"
a225250325375450500
b150175225250270300
c275330445550665785
d370425515590675765
e7007708609159701060
f354040505050
DN180 / 3"100 / 4"150 / 6"200 / 8"250 / 10"300 / 12"
DN2100 / 4"150 / 6"200 / 8"250 / 10"300 / 12"350 / 14"
a225250325375450500
b150175225250270300
c275330445550665785
d370425515590675765
e7007708609159701060
f354040505050

Abmessungen in mm

PM/F

Materialauswahl für Gehäuse

AusführungA B
GehäuseAluminiumEdelstahl
VentilsitzeEdelstahlEdelstahl
DichtungKL-C-4106KL-C-4106
HauptmembranschutzschildEdelstahlEdelstahl
SteuerleitungenEdelstahlEdelstahl
PilotgehäuseAluminiumEdelstahl
PilotmembraneFEPFEP
AusführungA B
GehäuseAluminiumEdelstahl
VentilsitzeEdelstahlEdelstahl
DichtungKL-C-4106KL-C-4106
HauptmembranschutzschildEdelstahlEdelstahl
SteuerleitungenEdelstahlEdelstahl
PilotgehäuseAluminiumEdelstahl
PilotmembraneFEPFEP

Sonderwerkstoffe auf Anfrage

Auswahl Material Ventilteller

AusführungABC
Druckstufe [mbar]-3,0 bis -4*-4 bis -5*-5 bis -10*
VentiltellerAluminiumEdelstahlEdelstahl
MembraneFEPFEPFEP
MembrantellerAluminiumAluminiumEdelstahl
AusführungABC
Druckstufe [mbar]-3,0 bis -4*-4 bis -5*-5 bis -10*
VentiltellerAluminiumEdelstahlEdelstahl
MembraneFEPFEPFEP
MembrantellerAluminiumAluminiumEdelstahl

* Die angegebenen Unterdruckbereiche sind von der Nenngrößen abhängig und können sich verschieben.

Die Überdruckeinstellung ist über einen weiten Bereich beliebig mit Unterdruckeinstellung kombinierbar. Sonderwerkstoffe auf Anfrage

PM/F

Flanschanschlussart

EN 1092-1; Form B1
ASME B16.5; 150 lbs RFSF
EN 1092-1; Form B1
ASME B16.5; 150 lbs RFSF

andere Anschlüsse auf Anfrage

Ausführungsarten- und Spezifikation

Das Ventil wird mit einem Steuerpilotventil ausgerüstet. Durch den Eisatz eines zusätzlichen Notentlüftungsventils wird eine optimale Betriebssicherheit bei evtl. Störungen oder Beschädigungen erreicht.

Über- und Unterdruckventil in Grundausführung mit Steuerpilotventil

PM/F

Über- und Unterdruckventil in Grundausführung mit Steuerpilotventil

PM/F

Weitere Sonderarmaturen auf Anfrage

Druckeinstellungen

Überdruck:

+10 mbar

+350 mbar

Unterdruck:

-3.0 mbar

-10 mbar

Höhere oder niedrigere Druckeinstellungen auf Anfrage.

PM/F

Volumenstromdiagramm

Diese Volumenstromdiagramme sind mit einer kalibrierten und TÜV-zertifizierten Strömungsmessanlage ermittelt worden. Der Volumenstrom V in m³/h bezieht sich auf den technischen Normzustand von Luft nach ISO 6358 (20°C, 1bar). Umrechnung auf andere Dichte und Temperatur siehe Kap. 1: Technische Grundlagen.

PM/F
PM/F