FA-CN-IIA1

FA-CN-IIA1

Deflagrationsrohrsicherung für Biogas, Klärgas und Deponiegas, konzentrische Bauform, beidseitig wirkend

Funktion und Beschreibung

Der deflagrations- und dauerbrandsichere Typ PROTEGO® FA-CN-IIA1 wurde speziell für Bio-, Klär- und Deponiegasanwendungen entwickelt. Die Absicherung von Verdichtern mit hohen Betriebsdrücken und hohen Betriebstemperaturen ist mit dieser Armatur ebenso möglich wie der Einsatz als dauerbrandsichere Rohrleitungsarmatur für atmosphärische Bedingungen ohne Verwendung einer aufwendigen Temperaturüberwachung. Die Deflagrationsrohrsicherung vom Typ PROTEGO® FA-CN-IIA1 zeichnet sich durch ihre kompakte und wartungsfreundliche Bauweise aus. Mit wenigen Handgriffen kann die Flammensicherung entnommen und gereinigt werden, ohne die Rohrleitung demontieren zu müssen. Beim Einbau der Armatur ist darauf zu achten, dass der Abstand zwischen potentieller Zündquelle und dem Einbauort der Deflagrationsrohrsicherung, das so genannte maximale L/D-Verhältnis (Rohrlänge/Rohrdurchmesser), einen Wert von 50 nicht überschreitet.

Die Deflagrationssicherung ist symmetrisch aufgebaut und bietet bidirektionale Flammendurchschlagsicherheit. Im Wesentlichen besteht die Armatur aus einem Gehäuse (1) mit integrierter PROTEGO® Flammensicherung (2) und einem Deckel (3). Mehrere FLAMMENFILTER® (4) und Zwischenlagen, die in einem FLAMMENFILTER® Käfig stabil eingefasst sind, kennzeichnen die PROTEGO® Flammensicherung. In Abhängigkeit von den Einsatzbedingungen der Armatur werden Anzahl und Spaltweite der FLAMMENFILTER® abgestimmt.

Durch Angabe der Betriebsparameter wie Temperatur und Druck kann die optimale Deflagrationsrohrsicherung ausgewählt werden. Die Flammendurchschlagsicherung vom Typ PROTEGO® FA-CN-IIA1 bietet Sicherheit gegen Deflagrationen und Dauerbrand
der Explosionsgruppe IIA1 - Methan (frühere Bezeichnung Expl.Gr. I). Für PROTEGO® FA-CN-Geräte der Explosionsgruppen IIA und IIB3 sowie IIC stehen gesonderte Typenblätter zur Verfügung.

Die Standardausführung ist bis zu einer Betriebstemperatur von +60°C und einem Betriebsdruck von 2,0 bar absolut für DN 40 und DN 50 bzw. 1,6 bar absolut für DN 80 bis DN 300 einsetzbar. Davon abweichend sind Armaturen mit Sonderzulassungen für höhere Drücke (siehe Tabelle 3) und höhere Temperaturen auf Anfrage erhältlich.

Baumusterprüfung nach ATEX-Richtlinie und EN ISO 16852 sowie weiteren internationalen Standards.

Merkmale und Vorteile

  • optimale Leistung für Bio-, Klär- und Deponiegasanwendungen
  • verfügbar für hohe Betriebsdrücke und/oder hohe Betriebstemperaturen
  • kompakte Bauform
  • einfachste Wartung ohne Demontage der Rohrleitung
  • sehr wartungsfreundlich: Reinigung der einzelnen FLAMMENFILTER® möglich
  • modularer Aufbau ermöglicht Einzelerneuerung der FLAMMENFILTER®
  • doppelseitige Wirkungsweise sowie z.T. beliebige Durchströmungsrichtung und Einbaulage
  • bietet Sicherheit bei Deflagrationen und Dauerbrand für die Explosionsgruppe IIA1 - Methan (frühere Bezeichnung Expl.Gr. I)
  • minimaler Druckverlust und damit niedrige Betriebs- und Lifecycle-Kosten
  • preiswerte Ersatzteile

Maßtabelle

Zur Auswahl der Nennweite (DN) benutzen Sie bitte die Volumenstromdiagramme auf den folgenden Seiten

DN40 / 1½"50 / 2"65 / 2½"80 / 3"100 / 4"125 / 5"150 / 6"200 / 8"250 / 10"300 / 12"
a210215235240265305310300320350
b105105132132150197197220260295
c200200260260308415415446520600
d130130185185220310310355420490
DN40 / 1½"50 / 2"65 / 2½"80 / 3"100 / 4"125 / 5"150 / 6"200 / 8"250 / 10"300 / 12"
a210215235240265305310300320350
b105105132132150197197220260295
c200200260260308415415446520600
d130130185185220310310355420490

Abmessungen in mm

FA-CN-IIA1

Materialauswahl

AusführungAB
GehäuseStahlEdelstahl
DeckelStahlEdelstahl
DichtungWS 3822*PTFE
FlammensicherungEdelstahlEdelstahl
AusführungAB
GehäuseStahlEdelstahl
DeckelStahlEdelstahl
DichtungWS 3822*PTFE
FlammensicherungEdelstahlEdelstahl

* für Geräte bei Einsatz mit erhöhten Temperaturen ab 150°C (T150) Dichtungen aus PTFE.Sonderwerkstoffe auf Anfrage

FA-CN-IIA1

Auswahl der Explosionsgruppe

MESGExpl. Gr. (IEC / CEN)
> 1,14 mmIIA1 (I)*
MESGExpl. Gr. (IEC / CEN)
> 1,14 mmIIA1 (I)*

Sonderabnahmen auf Anfrage

Auswahl des maximalen Betriebsdrucks

DN40 / 1½"50 / 2"65 / 2½"80 / 3"100 / 4"125 / 5"150 / 6"200 / 8"250 / 10"300 / 12"
Pmax221,61,61,61,61,61,61,61,6
Pmax2,52,52,52,52,52,52,52,5
Pmax4,54,54,54,54,54,54,5
Pmax55
DN40 / 1½"50 / 2"65 / 2½"80 / 3"100 / 4"125 / 5"150 / 6"200 / 8"250 / 10"300 / 12"
Pmax221,61,61,61,61,61,61,61,6
Pmax2,52,52,52,52,52,52,52,5
Pmax4,54,54,54,54,54,54,5
Pmax55

Pmax = maximaler zulässiger Betriebsdruck in bar absolut, höherer Betriebsdruck auf Anfrage

Angabe der max. Betriebstemperatur

≤ 60°CTmaximal zulässige Betriebstemperatur in C°
-Kennzeichnung
≤ 60°CTmaximal zulässige Betriebstemperatur in C°
-Kennzeichnung

höhere Betriebstemperaturen auf Anfrage

Flanschanschlussart

EN 1092-1; Form B1
ASME B16.5; 150 lbs RFSF
EN 1092-1; Form B1
ASME B16.5; 150 lbs RFSF

andere Anschlüsse auf Anfrage

Ausführungsarten- und Spezifikation

Es stehen drei Ausführungen zur Auswahl:
Deflagrationsrohrsicherung in der Grundausführung

FA-CN - –

Deflagrationsrohrsicherung mit einem integrierten Temperatursensor* für zusätzliche Absicherung gegen kurzzeitiges Brennen von einer Seite

FA-CN - T

Deflagrationsrohrsicherung mit zwei integrierten Temperatursensoren* für zusätzliche Absicherung gegen kurzzeitiges Brennen von beiden Seiten

FA-CN - TB

Deflagrationsrohrsicherung in der Grundausführung

FA-CN - –

Deflagrationsrohrsicherung mit einem integrierten Temperatursensor* für zusätzliche Absicherung gegen kurzzeitiges Brennen von einer Seite

FA-CN - T

Deflagrationsrohrsicherung mit zwei integrierten Temperatursensoren* für zusätzliche Absicherung gegen kurzzeitiges Brennen von beiden Seiten

FA-CN - TB

Weitere Sonderarmaturen auf Anfrage
*Widerstandsthermometer für Gerätegruppe II Kategorie (1) 2 (GII Kat. (1) 2)
FA-CN-IIA1

Volumenstromdiagramm

Diese Volumenstromdiagramme sind mit einer kalibrierten und TÜV-zertifizierten Strömungsmessanlage ermittelt worden. Der Volumenstrom V in m³/h bezieht sich auf den technischen Normzustand von Luft nach ISO 6358 (20°C, 1bar). Umrechnung auf andere Dichte und Temperatur siehe Kap. 1: Technische Grundlagen.

FA-CN-IIA1
FA-CN-IIA1