DR/ES (Reihe 2)

DR/ES (Reihe 2)

Detonationsrohrsicherung für stabile Detonationen und Deflagrationen in Eckausführung mit Stoßfang, einseitig wirkend

Funktion und Beschreibung

Die Detonationsrohrsicherung vom Typ PROTEGO® DR/ES hat sich seit Jahrzehnten im industriellen Anlagenbau bewährt, weil sie als Eckausführung gegenüber den Durchgangsausführungen erhebliche Wartungs- und Kostenvorteile bietet.

Beim Einlaufen einer Detonation in die Armatur wird dem Detonationsstoß durch den integrierten Stoßfang (1) Energie entzogen, bevor die Flamme in den engen Spalten der FLAMMENFILTER® (3) gelöscht wird.

Mehrere FLAMMENFILTER® und Zwischenlagen, die in einem FLAMMENFILTER® Käfig (4) stabil eingefasst sind, kennzeichnen die PROTEGO® Flammensicherung (2). Die Spaltweite und Anzahl der FLAMMENFILTER® werden durch die Betriebsparameter des durchströmenden Gemisches (Explosionsgruppe, Druck, Temperatur) bestimmt. So kann dieses Gerät für die Explosionsgruppen IIA bis IIB3 eingesetzt werden.

Die Ausführung PROTEGO® DR/ES Reihe 2 wurde für vergrößerte Strömungsleistung bei kleinem Flanschanschluss entwickelt und ist bis zu einer Betriebstemperatur von +60°C und einem Betriebsdruck von 1,2 bar absolut einsetzbar. Davon abweichend sind Geräte mit Sonderzulassungen für höhere Drücke und höhere Temperaturen auf Anfrage erhältlich.

Baumusterprüfung nach derzeit gültiger ATEX-Richtlinie und EN ISO 16852 sowie weiteren internationalen Standards.

Merkmale und Vorteile

  • geringste Anzahl an FLAMMENFILTER® Scheiben durch Einsatz des effektiven Stoßfangs
  • schnellste Demontage und Montage der kompletten PROTEGO® Flammensicherung sowie der einzelnen FLAMMENFILTER® im Käfig
  • modularer Aufbau ermöglicht Einzelerneuerung der FLAMMENFILTER®
  • Eckkonstruktion spart Rohrleitungskrümmer ein
  • erweitertes Einsatzgebiet für höhere Betriebstemperaturen und -drücke
  • hohe Strömungsleistung bei kleinem Flanschanschluss
  • geringer Druckverlust und damit niedrige Betriebs- und Lifecycle-Kosten
  • preiswerte Ersatzteile

Maßtabelle

Zur Auswahl der Nennweite (DN) benutzen Sie bitte die Volumenstromdiagramme auf den folgenden Seiten

DN50 / 2" 80 / 3" 100 / 4"
NG80 / 3"100 / 4"150 / 6"
a200250335
b225290360
c365440535
c1500595750
d275325460
e705795950
DN50 / 2" 80 / 3" 100 / 4"
NG80 / 3"100 / 4"150 / 6"
a200250335
b225290360
c365440535
c1500595750
d275325460
e705795950

Abmessungen in mm

DR/ES (Reihe 2)

Materialauswahl für Gehäuse

AusführungAB
GehäuseStahlEdelstahl
Heizmantel (DR / ES-H-(T)-...)StahlEdelstahl
Deckel mit StoßfangStahlEdelstahl
O-RingFPM*PTFE
FlammensicherungAB, C, D
AusführungAB
GehäuseStahlEdelstahl
Heizmantel (DR / ES-H-(T)-...)StahlEdelstahl
Deckel mit StoßfangStahlEdelstahl
O-RingFPM*PTFE
FlammensicherungAB, C, D

* für Geräte bei Einsatz mit erhöhten Temperaturen ab 150°C (T150) Dichtungen aus PTFE. Das Gehäuse und der Deckel mit Stoßfang können auch in Werkstoff Stahl mit ECTFE-Beschichtung geliefert werden.Sonderwerkstoffe auf Anfrage

Materialkombinationen der Flammensicherung

Ausführung ABCD
FLAMMENFILTER® KäfigStahlEdelstahlEdelstahlHastelloy
FLAMMENFILTER®*EdelstahlEdelstahlHastelloyHastelloy
ZwischenlagenEdelstahlEdelstahlHastelloyHastelloy
Ausführung ABCD
FLAMMENFILTER® KäfigStahlEdelstahlEdelstahlHastelloy
FLAMMENFILTER®*EdelstahlEdelstahlHastelloyHastelloy
ZwischenlagenEdelstahlEdelstahlHastelloyHastelloy

* die FLAMMENFILTER® sind auch in den Werkstoffen Tantal, Inconel, Kupfer usw. bei Verwendung der aufgeführten Gehäuse- bzw. Käfigwerkstoffe lieferbar.Sonderwerkstoffe auf Anfrage.

DR/ES (Reihe 2)

Auswahl der Explosionsgruppe

MESGExpl. Gr. (IEC / CEN)Gas Group (NEC)
> 0,90 mmIIAD
≥ 0,65 mmIIB3C
MESGExpl. Gr. (IEC / CEN)Gas Group (NEC)
> 0,90 mmIIAD
≥ 0,65 mmIIB3C

Sonderabnahmen auf Anfrage

Auswahl des maximalen Betriebsdrucks

DN50 / 2" 80 / 3" 100 / 4"
NG80 / 3"100 / 4"150 / 6"
Expl.Gr.IIAPmax1,61,61,6
Expl.Gr.IIB3Pmax1,61,51,4
DN50 / 2" 80 / 3" 100 / 4"
NG80 / 3"100 / 4"150 / 6"
Expl.Gr.IIAPmax1,61,61,6
Expl.Gr.IIB3Pmax1,61,51,4

Pmax = maximal zulässiger Betriebsdruck in bar absolut, höherer Betriebsdruck auf Anfrage

Angabe der max. Betriebstemperatur

≤ 60°CTmaximal zulässige Betriebstemperatur in °C
-Kennzeichnung
≤ 60°CTmaximal zulässige Betriebstemperatur in °C
-Kennzeichnung

höhere Betriebstemperaturen auf Anfrage

Flanschanschlussart

EN 1092-1; Form B1
ASME B16.5; 150 lbs RFSF
EN 1092-1; Form B1
ASME B16.5; 150 lbs RFSF

andere Anschlüsse auf Anfrage

Ausführungsarten- und Spezifikation

Es stehen vier Ausführungen zur Auswahl:
Detonationsrohrsicherung in Grundausführung

DR/ES- – - –

Detonationsrohrsicherung mit integriertem Temperatursensor* als zusätzliche Absicherung gegen kurzzeitiges Brennen von einer Seite

DR/ES- T - –

Detonationsrohrsicherung mit Heizmantel

DR/ES- H - –

Detonationsrohrsicherung mit integriertem Temperatursensor* und Heizmantel

DR/ES- H - T

Detonationsrohrsicherung in Grundausführung

DR/ES- – - –

Detonationsrohrsicherung mit integriertem Temperatursensor* als zusätzliche Absicherung gegen kurzzeitiges Brennen von einer Seite

DR/ES- T - –

Detonationsrohrsicherung mit Heizmantel

DR/ES- H - –

Detonationsrohrsicherung mit integriertem Temperatursensor* und Heizmantel

DR/ES- H - T

*Widerstandsthermometer für Gerätegruppe II, Kategorie (1) 2 (GII Kat. (1) 2)
DR/ES (Reihe 2)

Volumenstromdiagramm

Diese Volumenstromdiagramme sind mit einer kalibrierten und TÜV-zertifizierten Strömungsmessanlage ermittelt worden. Der Volumenstrom V in m³/h bezieht sich auf den technischen Normzustand von Luft nach ISO 6358 (20°C, 1bar). Umrechnung auf andere Dichte und Temperatur siehe Kap. 1: Technische Grundlagen.

DR/ES (Reihe 2)
DR/ES (Reihe 2)