DR/ES, DN 10 - 20

DR/ES, DN 10 - 20

Detonationsrohrsicherung für stabile Detonationen und Deflagrationen in Eckausführung, einseitig wirkend

Funktion und Beschreibung

Die Detonationsrohrsicherung vom Typ PROTEGO® DR/ES mit Anschlussgrößen bis ¾" ist ideal zum Einbau in kleinen Rohrleitungen und zur Absicherung von Apparaturen, wie zum Beispiel Gasanalysegeräten, geeignet. Die Armatur bietet Sicherheit gegen Deflagrationen und stabile Detonationen. Dies ermöglicht einen beliebigen Einbau in die Rohrleitung, unabhängig vom Abstand zur potentiellen Zündquelle. Die kleine und kompakt gebaute Flammendurchschlagsicherung ist als Eckarmatur ausgeführt.

Beim Einlaufen einer Detonation in die Armatur wird dem Detonationsstoß durch die Umleitung bzw. durch den Stoßfang (1) Energie entzogen, bevor die Flamme in den engen Spalten der FLAMMENFILTER®(3) gelöscht wird.

Mehrere FLAMMENFILTER® und Zwischenlagen (bei IIC), kennzeichnen die PROTEGO®Flammensicherung (2). In Abhängigkeit von den Einsatzbedingungen der Armatur werden Spaltweite und Anzahl der FLAMMENFILTER® abgestimmt.

Durch die Angabe der Betriebsparameter des durchströmenden Mediums wie Explosionsgruppe, Druck, Temperatur bzw. Zusammensetzung des Mediums, kann die optimale Detonationsrohrsicherung bestimmt werden. Dieses Gerät kann für alle Explosionsgruppen von IIB3 bis IIC eingesetzt werden.

Die Detonationsrohrsicherung ist unidirektional und mit Gewindeanschluss ausgeführt, wobei das Gewinde internationalen Normen angepasst werden kann. Die Standardausführung ist bis zu einer Betriebstemperatur von +60°C und einem Betriebsdruck nach Tabelle 3 einsetzbar. Davon abweichend sind Geräte mit Sonderzulassungen für höhere Temperaturen und Drücke auf Anfrage erhältlich.

Baumusterprüfung nach derzeit gültiger ATEX-Richtlinie und EN ISO 16852 sowie weiteren internationalen Standards.

Merkmale und Vorteile

  • kompakte Bauform
  • geringste Anzahl an FLAMMENFILTER® Scheiben durch Einsatz des effektiven Stoßfangs bzw. optimierte Geometrie
für Ausführung IIB3:
  • Wartung ist ohne Ausbau aus der Rohrleitung möglich
  • schnellste Demontage und Montage der einzelnen FLAMMENFILTER®
  • bietet Sicherheit bei Deflagrationen und stabilen Detonationen
  • Eckkonstruktion spart Rohrleitungskrümmer ein
  • anwendbar für nahezu alle brennbaren Gase und Gasgemische
  • niedrige Lifecycle-Kosten
  • preiswerte Ersatzteile

Maßtabelle

Zur Auswahl der Nennweite (DN) benutzen Sie bitte die Volumenstromdiagramme auf den folgenden Seiten

DNG ¼"G ½"G ¾"
a487080
b354047
c707587
d108115135
e345060
DNG ¼"G ½"G ¾"
a487080
b354047
c707587
d108115135
e345060

Abmessungen in mm

DR/ES, DN 10 - 20

Materialauswahl für Gehäuse

AusführungBCD
GehäuseStahlEdelstahlHastelloy
Deckel mit Stoßfang*StahlEdelstahlHastelloy
DichtungPTFE*PTFEPTFE
FlammensicherungAAB
AusführungBCD
GehäuseStahlEdelstahlHastelloy
Deckel mit Stoßfang*StahlEdelstahlHastelloy
DichtungPTFE*PTFEPTFE
FlammensicherungAAB

G ¼" nur in Ausführung C und D
* G ¼" ohne Stoßfang
Sonderwerkstoffe auf Anfrage

Materialkombinationen der Flammensicherung

AusführungAB
FLAMMENFILTER®*EdelstahlHastelloy
ZwischenlagenEdelstahlHastelloy
AusführungAB
FLAMMENFILTER®*EdelstahlHastelloy
ZwischenlagenEdelstahlHastelloy

* die FLAMMENFILTER® sind auch in den Werkstof- fenhau Tantal, Inconel, Kupfer usw. bei Verwendung der aufgeführten Gehäuse- und Deckelwerkstoffe lieferbar.Sonderwerkstoffe auf Anfrage

DR/ES, DN 10 - 20

Auswahl der Explosionsgruppe

MESGExpl. Gr. (IEC / CEN)Gas Group (NEC)
≥ 0,65 mmIIB3C
< 0,50 mmIICB
MESGExpl. Gr. (IEC / CEN)Gas Group (NEC)
≥ 0,65 mmIIB3C
< 0,50 mmIICB

Sonderabnahmen auf Anfrage

Auswahl des maximalen Betriebsdrucks

Expl. Gr.DNG ¼"G ½"G ¾"
IIB3Pmax1,21,21,2
IICPmax1,11,11,1
Expl. Gr.DNG ¼"G ½"G ¾"
IIB3Pmax1,21,21,2
IICPmax1,11,11,1

Pmax = maximaler zulässiger Betriebsdruck in bar absolut, höherer Betriebsdruck auf Anfrage,
Expl. Gr. IIB3 deckt Expl. Gr. IIA ab

Angabe der max. Betriebstemperatur

≤ 60°CTmaximal zulässige Betriebstemperatur in C°
-Kennzeichnung
≤ 60°CTmaximal zulässige Betriebstemperatur in C°
-Kennzeichnung

höhere Betriebstemperaturen auf Anfrage

Anschlussart

Rohrgewinde DIN ISO 228-1DIN
Rohrgewinde DIN ISO 228-1DIN

andere Gewindeanschlüsse auf Anfrage

DR/ES, DN 10 - 20

Volumenstromdiagramm

Diese Volumenstromdiagramme sind mit einer kalibrierten und TÜV-zertifizierten Strömungsmessanlage ermittelt worden. Der Volumenstrom V in m³/h bezieht sich auf den technischen Normzustand von Luft nach ISO 6358 (20°C, 1bar). Umrechnung auf andere Dichte und Temperatur siehe Kap. 1: Technische Grundlagen.

DR/ES, DN 10 - 20
DR/ES, DN 10 - 20